Summer Camp Breydin 2018

Ma Tsun Kuen Summer Camp 2018

Unser diesjähriges Ma Tsun Kuen Sommercamp fand erstmals in der Schorfheide nahe Berlin statt. In unserem im Wald an einem märchenhaften See gelegenen Seminarhaus haben wir mit SchülerInnen aus ganz Deutschland und England unter der Anleitung unseres Meisters Fernando Chédel trainiert.

Es war eine sehr trainingsintensive und erholsame Zeit mit Gleichgesinnten!

Drei SchülerInnen des DAOzentrums haben am Ende des Camps erfolgreich die Prüfung zum vierten Schülergrad (Orange) bestanden.

Weiterlesen

Zhèng Màn Qīng über das Stehen

Zhèng Màn Qīng über das Stehen

Das Stehen spielt in unserer Tai Chi – Praxis eine zentrale Rolle. Jede Übungsstunde beginnt mit mindestens ein paar Minuten im gesunkenen Stand. Dabei geht es u.a. zunächst um die Akzeptanz der Schwerkraft, darum die eigene Körperstruktur zu entspannen ohne zu kollabieren. Oder „einfach“ ums Ankommen.

Zhèng Màn Qīng (鄭曼青1902-1975) schrieb in seinem Buch „Meister Zhèngs Neue Methode der Tai Chi-Selbstkultivierung“ dazu:

„Fürchte dich nicht vor bitterer Arbeit. Sonst wirst du nicht weiterkommen. Die Tai Chi Klassiker sagen, dass die richtige Wurzel im Fuß ist. Ein Anfänger kann eine Wurzel entwickeln, indem er einfach morgens und abends drei bis fünf Minuten aufwendet auf einem Bein zu stehen. Dabei die Beine wechseln und allmählich die Zeit erhöhen, während du tiefer sinkst.

Diese bittere Arbeit entwickelt nicht nur die Wurzel, es stimuliert das Herz-Kreislauf-System, was das Gehirn fördert. Es ist wichtig, dass dein Qi zum Dantian sinkt, beide Füße haften auf dem Boden, und du wendest absolut keine Kraft auf. … Nach einiger Zeit … kannst entweder die Haltung „Heben der Hände“ oder „Gitarre spielen“ wählen, um deine Übung fortzusetzen. Die Haltung der „Einfachen Peitsche“ entwickelt Öffnung und Weiten, während die Vorbereitungsposition eine ungeteilte Einheit kultiviert.

Diese Standübungen sind essentiell, um Form und Anwendung des Tai Chi zu verstehen – also vernachlässige sie nicht! „

Diese Aussage deckt sich mit Fernandos Unterricht im Stehen. Auch wir nutzen neben dem Ma Bu die zwei Standübungen Xu Bu (Heben der Hände) und Dan Bian (Einfache Peitsche).

Weiterlesen

Fernando: Neutralization

Fernando: Neutralisierende kraft

Vor fast genau einem Jahr hatte ich die Gelegenheit, mit Fernando und anderen deutschen SchülerInnen nach Buenos Aires zu reisen um dort gemeinsam mit den argentinischen SchülerInnen zu trainieren. Dies ist ein Film, der während eines Workshops in Buenos Aires entstanden ist.

Fernando zeigt, wie er die einwirkende Kraft unmittelbar neutralisiert. Beachte bei 0:18, wie wenig er sich bei dem Wurf bewegt, der mir förmlich den Boden unter den Füssen weggerissen hat.

Weiterlesen

Fernando: Fā Jìng 发劲 vs. Lì 力

Fernando: Fā Jìng 发劲 vs. Lì 力

Fernando demonstriert die elastische „Sendende Kraft“ Fā Jìng 发劲 im Verhältnis zu rigider Kraft Lì 力.

Curso con el maestro Fernando Chedel, Gijon 26 Febrero 2017.

Posted by Higinio Alvarez Calleja on Sonntag, 26. Februar 2017

Weiterlesen