Lehrer

Martin Neumann

1970 in Quedlinburg geboren, Leiter des DAOzentrums und Musiker

18-sommerakademie-198Nach ersten Erfahrungen im Judo und einem intensiven Karate-Training (Shotokan) begann ich mit 16 Jahren mit Tai Chi Chuan im Yangstil. Mein wichtigster Lehrer im Yangstil war He Lin Lin aus Qingdao / VR China. Bei ihm bekam ich das erste mal die Idee eines lebendigen und kämpferisch anwendbaren Tai Chi Chuan.

Nach seinem Tod war ich auf der Suche nach einem neuen Lehrer und lernte 2005 meinen jetzigen Meister Fernando Chédel kennen. Nach anfänglichen Schwierigkeiten – es unterschied sich Vieles von dem, was ich bis dahin zu wissen oder gar zu können glaubte, bin ich über die Jahre immer tiefer in seinen Ma Tsun Kuen Stil eingetaucht und froh, in Fernando einen Meister zu haben, der mich auf diesem Weg begleitet.

AssistentInnen

Im DAOzentrum werde ich von fortgeschrittenen SchülerInnen im Unterricht unterstützt.

Fernando Chédel

Leiter der International Ma Tsun-Kuen Tai Chi Chuan School, 1947 in Buenos Aires geboren

26161110794_abb8ed79e0_olernte seit 1973 Tai Chi Chuan von Meister Ma Tsun Kuen bis zu dessen Tod im Jahr 1993. Während dieser Zeit gründete er die Argentinische Tai Chi Association.  Im Jahr 1993 änderte er zu Ehren seines Meisters den Namen der Vereinigung in die Ma Tsun-Kuen Tai Chi Chuan Association. Fernando Chédel ist der designierte Linienhalter des Ma Tsun Kuen Stils.

Heute lebt Fernando in Gijón (Nordspanien) und unterrichtet europaweit. Wir haben das Glück, dass er dreimal im Jahr zu einem Workshop nach Berlin kommt.