Cuī Yìshì

Cuī Yìshì (崔毅士 1892-1970)

war einer der besten Schüler von Yáng Chéng Fǔ (楊澄甫 1883-1936, 3. Generation). Er begann 1909 von Yáng zu lernen. Später reiste mit Yáng als Lehrassistent durch China. Nach dessen Tod im Jahr 1936 unterrichtete Cuī das Tai Chuan im Yáng-Stil an Orten wie Nanjing, Xian, Wuhan, Guangzhou und Shanghai.

Cui Yishi war maßgeblich an der Weiterentwicklung des Wissens des traditionellen Yáng-Stils für nachfolgende Generationen beteiligt. Er unterrichtete seinen Enkel Cui Zhongsan, der die Lehren seines Großvaters weiter verbreitet hat.

Weiterlesen

Comic über Song

Über Sōng 松, Entspannen, Sinken, Loslassen

… letztlich verbinden

Dieses Comic von Antony Cheung erinnert mich an meine ersten Begegnungen mit Fernando Chédel und meinen damit verbundenen Tai Chi Weg von dem eher Äußeren und „Schönen“ hin zur Verinnerlichung und Natürlichkeit. Dabei war und ist Fernando der beste Lehrer für mich.

Weiterlesen

Summer Camp Breydin 2018

Ma Tsun Kuen Summer Camp 2018

Unser diesjähriges Ma Tsun Kuen Sommercamp fand erstmals in der Schorfheide nahe Berlin statt. In unserem im Wald an einem märchenhaften See gelegenen Seminarhaus haben wir mit SchülerInnen aus ganz Deutschland und England unter der Anleitung unseres Meisters Fernando Chédel trainiert.

Es war eine sehr trainingsintensive und erholsame Zeit mit Gleichgesinnten!

Drei SchülerInnen des DAOzentrums haben am Ende des Camps erfolgreich die Prüfung zum vierten Schülergrad (Orange) bestanden.

Weiterlesen